Zaun beschädigt: Tiere büxen aus

Bühl (BT) – Unbekannte Täter haben in Unzhurst einen Weidezaun demoliert und geöffnet. Die Rinder und weitere Tiere, die auf der Fläche weideten, büxten daraufhin aus.

Die Rinder nutzten die Gelegenheit und machte sich aus dem Staub. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

© dpa

Die Rinder nutzten die Gelegenheit und machte sich aus dem Staub. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Der Vorfall trug sich laut der Polizei im Zeitraum zwischen Montag, 21 Uhr, und Dienstag, 5.30 Uhr zu. Unbekannte Täter machten sich in diesem Zeitraum an der Koppel in der Waldstraße zu schaffen. Sie öffneten das Tor und rissen mehrere Zaunpfähle aus Holz heraus.

Diese Gelegenheit nutzte die Rinder und ebenfalls dort grasenden Ziegen und rissen aus. Zunächst liefen sie auf der Straße zwischen Michelbuch und Gamshurst umher. Letztlich wurden die Tiere laut der Polizei auf einem landwirtschaftlichen Weg neben der Fahrbahn auf Höhe des Ortseingangs von Michelbuch entdeckt. Mehrere Landwirte aus Michelbuch trieben die Herde aus 15 Rindern und zwei Gaisböcken auf eine leer stehende Koppel. Der Besitzer der Herde konnte seine Ausreißer sowie weitere ausgebüxte Tiere wohlbehalten zurück auf seine Weide bringen.

Zu einer Gefährdung Unbeteiligter kam es nicht. Die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und nehmen Hinweise unter der Telefonnummer (0 78 41) 7 06 60 entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2022, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.