AVG reagiert auf Einbruchserie

Karlsruhe/Forbach (tom) – Bei der AVG gibt es Überlegungen, dass Stadtbahnwagen künftig keine Fahrkartenautomaten mehr haben sollen.

Die Wagenhalle in Forbach wurde in den Monaten August und September dreimal aufgebrochen. Foto: Joachim Birk

© birk

Die Wagenhalle in Forbach wurde in den Monaten August und September dreimal aufgebrochen. Foto: Joachim Birk

Von Thomas Senger

Es gilt als lohnenswert, sonst würde es nicht so oft geschehen. Zum dritten Mal innerhalb von rund sechs Wochen haben Unbekannte die Wagenhalle der AVG aufgebrochen. Zuletzt am Mittwoch gegen 2.51 Uhr verschafften sie sich Zugang zu abgestellten S-Bahnen und brachen Fahrkartenautomaten auf. Die AVG will sich mit diesen Einbrüchen nicht abfinden. Nicht nur Forbach, auch andere Außenposten sind davon betroffen. Sie denkt darüber nach, in den Zügen keine Fahrkartenautomaten mehr vorzuhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.