Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Afrika-Feeling verzögert sich

Forbach (mm) – Für das Frühjahr 2020 war die Eröffnung der „Black Forest Safari Lodge“ angedacht, doch mittlerweile erschwert die Corona-Krise den Eigentümern Frank Feustle und seiner Lebensgefährtin Simone Walter die Fertigstellung des Projekts. Afrika trifft auf Schwarzwald - so lautet das Konzept für die ehemalige Heinrich-Kastner-Jugendherberge oberhalb von Forbach.

Wegen der Corana-Krise ist die Eröffnung der Forbacher Black Forest Safari Lodge noch nicht terminiert. Foto: Mack

© mm

Wegen der Corana-Krise ist die Eröffnung der Forbacher Black Forest Safari Lodge noch nicht terminiert. Foto: Mack

Von Markus Mack

Die Arbeiten dauern an. Elektrik und Gebäudedämmung sind modernisiert. Durch die wochenlange Schließung von Geschäften war es nicht oder nur sehr schwer möglich, Material zu besorgen oder nach Einrichtungsgegenständen zu schauen, berichten die Bauherren. Bereits gebuchte Aufenthalte seien storniert oder von Stornierung bedroht. Und neue kämen keine hinzu, da ja niemand wirklich planen könne.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte