Alkoholisiert gefahren und Widerstand geleistet

Gernsbach (red) – Die Meldung einer Schlägerei in der Beethovenstraße und die darauffolgende Kontrolle eines flüchtenden Fahrzeugs führte am Freitag gegen 1.40 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz.

Der Atemalkoholtest des 22-jährigen Fahrers ergab einen Wert von 1,8 Promille. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

© picture alliance/dpa

Der Atemalkoholtest des 22-jährigen Fahrers ergab einen Wert von 1,8 Promille. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

Während genauere Hintergründe der gemeldeten Auseinandersetzung noch unklar sind, konnten Beamte des Polizeireviers Gaggenau feststellen, dass der 22 Jahre alte Lenker des gemeldeten Wagens offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein hinter dem Steuer saß. Ein Atemalkholtest brachte einen Wert von etwa 1,8 Promille zutage. Laut Polizeimeldung zeigte sich der junge Mann bei der darauffolgenden Blutentnahme im Rastatter Klinikum nicht sonderlich kooperativ und musste durch die Ordnungshüter unter körperlichem Einsatz festgehalten werden. Verletzt wurden hierbei niemand. Aufgrund des anhaltenden aggressiven Verhaltens musste der 22-Jährige den Rest der Nacht in polizeilichem Gewahrsam verbringen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2020, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.