Auf B462 ins Schleudern geraten

Gaggenau (red) – In der Nacht zum Montag hat sich auf der B462 bei Gaggenau ein Unfall zugetragen. Ein Auto kam ins Schleudern und durchbrach die Leitplanke. Es gab einen Verletzten.

Der Wagen durchbrach auf der linken Fahrbahnseite die Leitplanke. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Der Wagen durchbrach auf der linken Fahrbahnseite die Leitplanke. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Der Unfall trug sich nach Polizeiangaben kurz vor Mitternacht in Höhe des Unimog-Museums zu. Eine Person wurde leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden von rund 50.000 Euro.

Der Fahrer eines Mercedes war von Gaggenau in Richtung Rastatt unterwegs, als er zunächst nach rechts in die Schutzplanke prallte. Die Polizei vermutet, dass er wohl zu schnell unterwegs gewesen war.

Im Anschluss an diesen ersten Aufprall schleuderte der Wagen quer über die Straße, durchbrach auf der linken Seite die Leitplanke und blieb letztlich auf dem Grünstreifen stehen.

Während der Unfallaufnahme musste die B462 voll gesperrt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2020, 07:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.