Diskussionen bei Friseur in Gaggenau

Gaggenau (cv) – In der Corona-Zeit gibt es strenge Regeln. Diese müssen von allen eingehalten werden. So auch in Friseursalons. Darauf verweist Friseurmeisterin Christine Kalmbacher.

Erst nachdem Friseurmeisterin Christine Kalmbacher grünes Licht gibt, dürfen Kunden den Salon betreten. Foto: Christiane Vugrin

© cv

Erst nachdem Friseurmeisterin Christine Kalmbacher grünes Licht gibt, dürfen Kunden den Salon betreten. Foto: Christiane Vugrin

Von Christiane Vugrin

Müssen immer noch Termine gemacht werden? Ist das Tragen von Masken wirklich notwendig? Warum gibt es keinen Haarschnitt ohne vorheriges Waschen der Haare? „Es geht keine Woche vorüber, in der ich nicht in Diskussion mit unseren Kunden bin“, sagt Christine Kalmbacher. Die Friseurmeisterin mit eigenem Salon in Gaggenau stellt klar: „Wir haben uns das nicht ausgesucht, das sind strenge Regeln, an die wir uns in der Corona-Zeit einfach halten müssen.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2020, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte