Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Einbrecher verlässt zwei Sportclubs ohne Beute

Gaggenau (red) – Ein noch unbekannter Einbrecher hat sich zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen auf gleich zwei Vereinsarealen in der Waldstraße zu schaffen gemacht.

Die Bargeldausbeute ist um ein Vielfaches niedriger als der entstandene Sachschaden. Symbolfoto: Archiv

© pr

Die Bargeldausbeute ist um ein Vielfaches niedriger als der entstandene Sachschaden. Symbolfoto: Archiv

Nachdem der Unbekannte zunächst den Bewegungsmelder im Hof eines Sportclubs demolierte, hebelte er im Anschluss die Eingangstür zu größtenteils als Werkstatt- und Lagerräumen genutzten Räumlichkeiten auf. Der hierbei angerichtete Sachschaden von etwa 1000 Euro liegt um ein Vielfaches höher, als die geringe Bargeldausbeute von nur wenigen Münzen, wie die Polizei mitteilt.

Ferner standen auch die Garagen eines angrenzenden Stadions im Fokus des Ganoven. Ein geknacktes Vorhängeschloss sowie eine aufgehebelte Zugangstür verschafften dem unerwünschten Eindringling Zutritt zum Innenraum der Garagen. Fündig wurde der Dieb offensichtlich nicht und verschwand ohne Beute. Der verursachte Sachschaden wird hier auf rund 500 Euro beziffert. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben die Ermittlungen aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2020, 12:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.