„Es gibt nicht den einen Holzmarkt“

Von BT-Volontär Lukas Gangl

Murgtal (galu) – „Nachwachsender Rohstoff sollte einen gewissen Wert haben“, sagt der Leiter der Kommunalen Holzverkaufstelle Forbach. Marc Nieberle hat die Entwicklung des Marktes im Blick.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.