FWG: Kein Geld fürs Albtaljagdhaus

Loffenau (BT) – Die Fraktion der Freien Wähler stellt im Vorfeld der Haushaltsverabschiedung in Loffenau vier Anträge. Sie wollen unter anderem die Ausgaben fürs Albtaljagdhaus streichen.

Die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung im Albtaljagdhaus müssen neu gemacht werden. Die Freien Wähler stellen infrage, ob die Gemeinde als Eigentümerin dafür aufkommen muss. Foto: Nico Fricke

© nof

Die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung im Albtaljagdhaus müssen neu gemacht werden. Die Freien Wähler stellen infrage, ob die Gemeinde als Eigentümerin dafür aufkommen muss. Foto: Nico Fricke

Das soll eigentlich mit einer Kleinkläranlage und einer UV-Anlage ausgestattet werden. Stattdessen möchten die Freien Wähler 20.000 Euro zur Untersuchung des Zustands der Gemeindestraßen einstellen, die Ausgaben für den Friedhof auf maximal 70.000 Euro begrenzen sowie 40.000 Euro für ein Wasserstrukturgutachten und die Sanierungsplanung der Wasserversorgung ausgeben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.