Gernsbach: Frau fliegt mit falschem Impfpass auf

Gernsbach (BT) – Eine Frau ist in Gernsbach mit einem falschen Impfausweis aufgeflogen. Diesen hatte sie sich im Internet besorgt und wollte damit ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen.

Die 52-Jährige hatte sich einen falschen Impfausweis besorgt, um damit ein digitales Impfzertifikat ausfertigen zu lassen. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

© picture alliance/dpa

Die 52-Jährige hatte sich einen falschen Impfausweis besorgt, um damit ein digitales Impfzertifikat ausfertigen zu lassen. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Die 52-Jährige hatte sich laut der Polizei nach eigenen Angaben in den zurückliegenden Monaten im Internet einen gefälschten Impfausweis besorgt. Damit ging sie in die Murgtal-Apotheke in der Gottlieb-Klumpp-Straße. Sie legte den Impfpass vor und wollte sich auf dessen Basis ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen.

Allerdings flog der Betrug auf. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben Ermittlungen eingeleitet. Die Frau muss sich nun einem Strafverfahren wegen des „Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse“ stellen, wie die Polizei erläutert.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2021, 13:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Brigitte Murawski-Sänze 02.12.202111:35 Uhr

Hoffentlich wird sie mit einem 5-stelligen Geldbetrag bestraft!!!
Ich bin nur noch sauer auf solche…….
Ist denen nicht bewusst, was sie den Kindern antun??


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.