Fünf Kandidaten für Forbach

Forbach (tom) – Fünf Kandidaten bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters in Forbach. Am Montagabend, 18 Uhr, endete die Bewerberfrist.

Von der CDU unterstützt: Matthias Reidel.Foto: pr

© bt

Von der CDU unterstützt: Matthias Reidel.Foto: pr

Von BT-Redakteur Thomas Senger

Mit Matthias Reidel (54), Diplom-Kaufmann aus Gaggenau, ist die Bewerberliste um das Bürgermeisteramt komplett. Der Betreiber des Langlauf-Centers und der Dobelbachhütte in Herrenwies ist gebürtiger Forbacher, parteilos und tritt mit Unterstützung des CDU-Ortsverbands an. Er hat am späten Montagnachmittag seine Unterlagen im Rathaus abgegeben. Die Bewerberfrist endete um 18 Uhr. In der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Abend wurden fünf von acht eingegangenen Bewerbungen zugelassen. Bei der Wahl am 13. März, stehen die Kandidaten in dieser Reihenfolge auf dem Wahlzettel: Jürgen Erhard (Die Basis), Mathias Fey (parteilos), Robert Stiebler (parteilos), Kilian Krumm (unterstützt von SPD, Grüne, FWG) und Matthias Reidel (unterstützt von CDU). Ursprünglich hatten acht Bewerbungen vorgelegen. Doch hatte ein Kandidat nicht fristgerecht alle erforderlichen Unterlagen eingereicht; zwei weitere hatten ihre Bewerbungen vor Ablauf der Bewerbungsfrist zurückgezogen.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Februar 2022, 20:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.