Fußballer setzen Zeichen gegen Rassismus

Weisenbach (stj) – 1.000 Euro und ein wichtiges Signal: Murgtal-Kicker von vier Vereinen engagieren sich mit einer gemeinsamen Aktion gegen Rassismus.

Die Murgtäler Amateurfußballer vom FC Weisenbach, FC Obertsrot, SV Forbach und TSV Loffenau setzen ein starkes Zeichen gegen Rassismus. Foto: Juch

© stj

Die Murgtäler Amateurfußballer vom FC Weisenbach, FC Obertsrot, SV Forbach und TSV Loffenau setzen ein starkes Zeichen gegen Rassismus. Foto: Juch

Von Stephan Juch

Rivalen auf dem Rasen, vereint im Kampf gegen Rassismus: Diese Botschaft senden die Fußballer vom FC Weisenbach, FC Obertsrot, SV Forbach und TSV Loffenau mit ihrer gemeinsamen Anti-Rassismus-Aktion. Am Samstag hat Initiator Daniel Gerstner (FC Weisenbach) auf dem Sennel einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Gelbe Hand (siehe Stichwort am Ende des Artikels) überreicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.