Gaggenau: Schüler packen bei Naturschutz an

Gaggenau (galu) – Fünftklässler der Naturpark-Realschule helfen beim Roden der eingewanderten Kermesbeere. Einsatzort war beim Schützenhaus in Ottenau.

Die Fünftklässler unterstützen den Aufwuchs von jungen Tannen beim Schützenhaus in Ottenau. Foto: Lukas Gangl

© galu

Die Fünftklässler unterstützen den Aufwuchs von jungen Tannen beim Schützenhaus in Ottenau. Foto: Lukas Gangl

Von Lukas Gangl

Gebietsfremde Pflanzen, auch Neophyten genannt, machen sich in ganz Europa in den Wäldern breit. Manche Arten gelten als invasiv, haben also eine negative Auswirkung auf die heimische Flora. So auch die Sträucher der aus Amerika stammenden Kermesbeere. Fünftklässler der Naturpark-Realschule Gaggenau haben ihr jetzt im Stadtwald den Kampf angesagt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2021, 14:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte