Gaggenauerin: „Ich war wie hypnotisiert“

Gaggenau (stj) – Vor dem Landgericht Baden-Baden wurde am Dienstag ein Fall wegen Betrugs durch falsche Polizisten verhandelt: Geschädigte war eine 71-Jährige aus Gaggenau.

Mit der Betrugsmasche „falsche Polizisten“ befasst sich das Landgericht Baden-Baden. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa-avis

Mit der Betrugsmasche „falsche Polizisten“ befasst sich das Landgericht Baden-Baden. Foto: Uli Deck/dpa

Von BT-Redakteur Stephan Juch

Wie es professionelle Betrüger mit ihren Maschen immer wieder schaffen, insbesondere ältere Bürger um ihre Ersparnisse zu bringen, zeigt das Beispiel einer inzwischen 71-Jährigen aus Gaggenau. Sie war im Mai vergangenen Jahres um 9.000 Euro Bargeld und drei insgesamt 1,3 Kilogramm schwere Goldbarren gebracht worden. Die Täter: Sogenannte „falsche Polizisten“. Am Dienstag wurde einer der Bande vom Landgericht Baden-Baden verurteilt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.