Gausbach: So wenig Käferholz wie nie zuvor

Forbach (vgk) – Revierförster Andreas Wacker liefert im Ortschaftsrat Gausbach einen sehr zufriedenstellenden Waldbericht ab.

Im Wald gelagertes Holz (hier ein Bild aus Gausbach) darf auf Beschluss des Landratsamts Rastatt nur noch mit Metall abgedeckt werden. Foto: Veronika Gareus-Kugel

© vgk

Im Wald gelagertes Holz (hier ein Bild aus Gausbach) darf auf Beschluss des Landratsamts Rastatt nur noch mit Metall abgedeckt werden. Foto: Veronika Gareus-Kugel

Von Veronika Gareus-Kugel

In den vergangenen 30 Jahren seiner Dienstzeit ist viel passiert. Es wurden viele neue Wegekilometer angelegt, Sturm Lothar bewältigt, Jungbestandspflege betrieben und das Bergwaldprojekt vorangebracht. Die Pflege des Auerwilds zählt zu seinen Leidenschaften, sagte Gausbachs Ortsvorsteher Björn Gaiser am Donnerstagabend im Rahmen der Ortschaftsratssitzung. Dessen Laudatio galt Revierförster Andreas Wacker. Dieser meinte, dass er auch nach 30 Dienstjahren und „trotz des steilen Geländes immer noch gerne hier ist“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2021, 17:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte