Gemütlich, romantisch – teils chaotisch

Gernsbach (stj) – Bei der testweisen Sperrung der Gernsbacher Altstadt für mehr Flair in der Hauptstraße spielen viele Verkehrsteilnehmer noch nicht mit. Die Folge ist oft ein Verkehrschaos.

Gedränge, Staus und teilweise Gegenverkehr: Offenbar ist es für viele Autofahrer zu kompliziert, der geänderten Beschilderung Folge zu leisten. Foto: Hartmut Metz

© ham

Gedränge, Staus und teilweise Gegenverkehr: Offenbar ist es für viele Autofahrer zu kompliziert, der geänderten Beschilderung Folge zu leisten. Foto: Hartmut Metz

Von Stephan Juch

Zweifelsohne ist die Altstadt ein Aushängeschild Gernsbachs. Sie weiter aufzuwerten, ist erklärtes Ziel des Gemeinderats und der Stadtverwaltung mit Bürgermeister Julian Christ an der Spitze. Ein in Arbeit befindliches Strategiepapier soll den Optimierungsprozess einleiten. Ein wichtiger Aspekt ist die stets umstrittene Verkehrsführung durch die Altstadt. Hinweise, was sinnvoll ist und was nicht, soll die aktuelle, testweise Sperrung der Hauptstraße liefern, die in erster Linie den Gastronomen mehr Platz für die Außenbewirtung ermöglichen und die Aufenthaltsqualität steigern soll.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. August 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte