Gottes Segen auch per Facebook

Gaggenau (cb) – Jugendliche der Seelsorgeeinheit Ottenau haben einen Gottesdienst online gestellt.

Auch eine Drohne kommt in dem Video zum Einsatz. Das Gerät fliegt auf den Kirchturm. Foto: Kirchengemeinde/Archiv

© pr

Auch eine Drohne kommt in dem Video zum Einsatz. Das Gerät fliegt auf den Kirchturm. Foto: Kirchengemeinde/Archiv

Von Cornelia Bender

Auch die Seelsorgeeinheit Gaggenau-Ottenau geht neue Wege in Zeiten der Corona-Pandemie. Zwar ist in Radio und Fernsehen teilweise von Gottesdiensten ab Anfang Mai zu hören, doch noch ist überhaupt nicht klar, ob und unter welchen Voraussetzungen diese tatsächlich möglich sind. „Ich gehe aktuell davon aus, dass frühestens Gottesdienste ab 10. Mai stattfinden können, frühere Termine kann ich mir nicht vorstellen“, sagt die Pastoralassistentin der Seelsorgeeinheit, Katja Grohmann.

So haben nun einige Jugendliche der Pfarrei einen Gottesdienst, der von Pfarrer Matthias Weil am Freitag zelebriert wurde, aufgezeichnet und ihn auf Youtube gestellt. Und auch in Facebook und Instagram kann er angeschaut werden. Bereits zuvor hatte die Jugend mit einer Drohne ein Video im Gotteshaus gedreht und hatte die Drohne auf den Kirchturm fliegen lassen. „Das Video ist echt gut geworden“, freut sich die Pastoralassistentin über die Initiative der Jugend „und es wäre schade, wenn dies nur auf der Homepage der Pfarrei zu sehen wäre.“ Denn natürlich ist die Eucharistiefeier auch auf „www.kath.hoss.de“ eingestellt.

Im Moment plant Grohmann für den 1. Mai eine Maiandacht an einem besonderen Ort. „Sie soll nicht wie üblich in der Kirche stattfinden, aber ich bin aktuell noch auf Ideensuche“,verrät sie. Die Jugend jedenfalls steht bereit, um auch diese Feier aufzuzeichnen und ins Netz zu stellen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2020, 10:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.