Hebelschule: Neue Räume mit Blick ins Grüne

Von Thomas Senger

Gaggenau (red) – Die neuen Betreuungsräume für die verlässliche Grundschule an der Hebelschule sind fertig.

Hebelschule: Neue Räume mit Blick ins Grüne

Die Kinder der Notbetreuung haben die Zimmer bereits in Beschlag genommen. Foto: Stadt Gaggenau

Mit dem Ausbau von drei Räumen im Untergeschoss der Hebelschule ist ein Wunsch der Schulgemeinschaft in Erfüllung gegangen. Diese stehen für die Betreuung der Kinder im Rahmen der Ganztagsschule sowie der Randzeitenbetreuung der verlässlichen Grundschule zur Verfügung. Die Räume wurden generalsaniert. „Die Räume wurden so gestaltet, dass sie sicherlich mit Aufnahme des Schulbetriebs nach der Corona-Schließung von allen Kindern begeistert angenommen werden“, heißt es aus dem Rathaus.

Zum Schulmotto „Schule im Grünen“, passe die große Fensterfront mit Blick in den direkt angrenzenden Schulgarten mit schattenspendenden Bäumen. Zudem wurden die Betreuungsräume weitgehend mit neuen Möbeln und Spiel-und Verweilgelegenheiten ausgestattet.

Die Zeit der aktuellen Schulschließung nutzten die Betreuungskräfte mit Unterstützung des städtischen Baubetriebshofes für den Umzug in die neuen Räume. Diese wurden bereits von den Kindern in Empfang genommen, die sich derzeit in der Notbetreuung an der Hebelschule befinden. Leseecke, Spielecke und Ruhezonen sollen die vielfältigen Interessen und Bedürfnisse der Kinder berücksichtigen.

Die Hebelschule wird zum Schuljahr 2020/2021 zur Ganztagsgrundschule in Wahlform mit drei Ganztagsschultagen. Bei Interesse an der Ganztagsschule Hebelschule können sich Interessierte an die Abteilung Schulen und Betreuung unter (07225)962515, schulen-betreuung@gaggenau.de oder an das Schulsekretariat (07225) 960110 oder poststelle@hebelschule-gaggenau.schule.bwl.de wenden.