Herrenwies: Verkehrsprobleme verlagert

Forbach (mm) – Die 3-D-Markierungen in Herrenwies seien grundsätzlich zu begrüßen. „Leider sind die Maßnahmen nicht zu Ende gedacht“, kritisiert der Herrenwieser Klaus-Ferdinand Beyer.

3-D-Markierungen in der Ortsmitte von Herrenwies sollen helfen, den Verkehrslärm zu reduzieren.  Foto: Margull

© bema

3-D-Markierungen in der Ortsmitte von Herrenwies sollen helfen, den Verkehrslärm zu reduzieren. Foto: Margull

Von Markus Mack

Denn: Seit dem Einbau entstehe in Fahrtrichtung Sand an der anschließend geraden Strecke ein noch größeres Problem, wenn Motorradfahrer dort wieder„Gas geben“. Die Markierung ist ein Test, der bis Ende Herbst dauern soll, erläutert Forbachs Bürgermeisterin Katrin Buhrke auf BT-Anfrage. Die Testphase werde von Messungen des Landratsamts und der Gemeinde begleitet. Nach der Auswertung der Ergebnisse werde man „gemeinsam mit der Bürgerinitiative schauen, was bringt uns das“, erläutert die Bürgermeisterin.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. September 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte