Höheres Bußgeld gegen „Kavaliersdelikte“

Gaggenau (tom) – Seit einigen Tagen ist die Reform der Straßenverkehrsordnung in Kraft. Sie nimmt insbesondere rücksichtloses Parken auf Rad- und Gehwegen ins Visier. Dieter Spannagel, Leiter des Amts für Bürgerservice und Ordnung der Stadt Gaggenau, beantwortet Fragen von BT-Redakteur Thomas Senger.

Als Leiter des Amts für Bürgerservice und Ordnung ist Dieter Spannagel auch für Falschparker zuständig. Foto: pr/Archiv

© pr

Als Leiter des Amts für Bürgerservice und Ordnung ist Dieter Spannagel auch für Falschparker zuständig. Foto: pr/Archiv

Von Thomas Senger

BT: Herr Spannagel, wird es jetzt schwieriger für die Mitarbeiter des städtischen Vollzugsdienstes?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.