Jobangebot von der Musikschule Murgtal als Zäsur

Gernsbach/Karlsruhe (red) – Jochen Ritter nimmt 2001 Stelle als Schlagzeuglehrer in Gernsbach an. Der Online-Unterricht via Skype läuft überraschend gut.

Jochen Ritter unterrichtet 26 Schüler im Alter von sieben bis 20 Jahren in der Papiermacherstadt. Foto: arus

© arus

Jochen Ritter unterrichtet 26 Schüler im Alter von sieben bis 20 Jahren in der Papiermacherstadt. Foto: arus

Der Schulbetrieb in Baden-Württemberg ruht seit Dienstag, 17. März. Das trifft auch die Musikschule Murgtal in der Papiermacherstadt. Einer der dortigen Pädagogen ist der aus Karlsruhe stammende Schlagzeuglehrer Jochen (kurz „Jo“) Ritter. „Jo“ unterrichtet 26 Schüler im Alter von sieben bis 20 Jahren in Gernsbach. Der 53-jährige Musiker erinnert sich zurück: „Mit ‚Matze‘ Barth, mit Pat Fritz, mit Peter Götzmann, mit Norbert Moritz und mit vielen anderen Musikern der süddeutschen Szene habe ich zusammengespielt. Nach meinem Zivildienst in den Murgtal-Werkstätten in Gaggenau war ich von 1987 bis 1996 freischaffender Musiker in Köln. Von 1999 bis 2002 spielte ich in der Gruppe ‚Hiss‘ mit. Wir sind vom ‚Jubez‘ in Karlsruhe bis nach Bremen getourt.“ Ende 2001 gab es eine Zäsur in Jochen Ritters Leben: In der Musikschule Murgtal in Gernsbach bekam er eine Stelle als Schlagzeuglehrer. „Das Leben on Tour wurde weniger und das war auch gut so, denn so konnte ich mit meiner Frau Denise erleben, wie unsere Kinder aufwuchsen.“ Sohn Leon spielt übrigens Gitarre und Schlagzeug und Tochter Fiona singt gerne.

Natürlich spielte Jo weiterhin mit bekannten Musikern, zum Beispiel von 2003 bis 2015 mit dem Elvis-Imitator Eric Prinzinger. Seit zehn Jahren gibt es das in der Region bekannte Duo „Schmidt & Ritter“. Außerdem leitet Jo Ritter die „Rock-Pop-Band“ der Musikschule Gernsbach, die er auch ins Leben gerufen hat.

„Die 72 Kilometer (hin und zurück) fallen jetzt an drei Tagen in der Woche für mich weg. Doch der direkte Kontakt zu den Schülern fehlt schon.“ Dafür hat der Profimusiker aus der Not eine Tugend gemacht. Er unterrichtet die Schüler online via Skype. „Bis auf zwei Schüler machen alle mit. Ich bin selbst überrascht, wie gut und unkompliziert das funktioniert. Obwohl ich im ‚normalen‘ Unterricht mit meinen Schülern immer Songs spiele, sie dabei an Gitarre beziehungsweise Klavier begleite und dies ja wegen des Zeitversatzes online nicht möglich ist. Dieser Unterricht ist sehr kurzweilig. Ich habe sogar das Gefühl, die Schüler gehen konzentrierter an die Übungen ran.“

Schüler sind zufrieden

Eine Mutter habe ihm kürzlich eine SMS geschickt, in der Folgendes zu lesen war: „Hallo Herr Ritter, vielen Dank, dass Sie den Online-Unterricht möglich machen. Mein Sohn war danach richtig glücklich.“ Ein Vater meinte, die Kinder seien „es ja mehr als wir gewohnt, sich mit dem Bildschirm zu beschäftigen“.

Jo Ritter ergänzt weiter: „Parallel dazu habe ich sogenannte Play-Along-Song-Videos erstellt, zu denen die Schüler daheim spielen können. Diese habe ich bei mir im Tonstudio aufgenommen, selbst eingesungen und alle Instrumente gespielt. Technisch funktioniert der Unterricht so, dass ich über meinen Laptop streame und die Schüler selbst Laptop oder Handy benutzen. Manchmal stockt es ein bisschen, aber in der Regel ist die Internetverbindung Karlsruhe-Murgtal stabil.“

Allerdings sei jetzt alles viel zeitaufwendiger, meint Jo Ritter und ergänzt schmunzelnd: „Jetzt habe ich halt wieder weniger Zeit für meinen Kleingarten in Weiherfeld. Seit 15 Jahren bin ich Hobbygärtner. Meine Gartennachbarin nennt mich den Tomatenkönig und freut sich schon auf die gelben Tomaten, eine Spezialität von mir. Im Sommer werde ich vielleicht wieder jeden Tag morgens schwimmen. Wenn alles wieder normal läuft, können Kinder und Jugendliche gerne eine kostenlose Probestunde in Gernsbach bei mir nehmen. Jetzt hoffen wir natürlich alle, dass es ab dem 4. Mai wieder in der Schule im Murgtal weitergeht.“

Weitere Informationen zur Arbeit des Schlagzeuglehrers Jochen Ritter gibt es per E-Mail an info@jochenritter.com oder an die Musikschule Murgtal unter post@musikschule-murgtal.de.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.