Jugendwoche der Partnerstädte abgesagt

Gaggenau (red) – Die gemeinsame Jugendwoche der Partnerstädte Gaggenau, Sieradz und Annemasse ist abgesagt.

Die gemeinsame Jugendwoche der Partnerstädte Gaggenau, Annemasse und Sieradz, die im August in Sieradz hätte stattfinden sollen, wurde nun abgesagt. Grund ist die Corona-Pandemie. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa

© dpa-avis

Die gemeinsame Jugendwoche der Partnerstädte Gaggenau, Annemasse und Sieradz, die im August in Sieradz hätte stattfinden sollen, wurde nun abgesagt. Grund ist die Corona-Pandemie. Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa

Die Begegnung mit Jugendlichen aus allen drei Kommunen war für Anfang August unter dem Motto Umweltschutz und Tierwohl in Sieradz geplant. „Wir sehen uns angesichts von Corona verpflichtet, als Verantwortliche abzusagen“, erklärte Präsident Pawel Osiewala in einem Brief an Oberbürgermeister Christof Florus. Gleichzeitig betonte er, dass die Jugendwoche im kommenden Jahr in Sieradz nachgeholt werden soll.

Die Verbindung zwischen den Jugendlichen liege ihm sehr am Herzen, „aber die Ängste überwiegen“. In Sieradz wurden zur Bekämpfung des Coronavirus bereits alle Sommerveranstaltungen abgesagt, darunter das legendäre Open-Hair-Festival. Bislang gebe es in der polnischen Partnerstadt nur einen Erkrankten. Die angemeldeten Teilnehmer wurden bereits über die Absage informiert, sie können sich für die Jugendwoche 2021 vormerken lassen.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.