Parkausweise: Landratsamt lenkt ein

Gernsbach (stj) – Nachdem Lehrer und Schüler der HLA Gernsbach auf ihre Parkausweise für die Nutzung des Färbertorplatzes verzichten mussten, hat die Behörde nun nach der Anfrage des BT eingelenkt.

Für die Handelslehranstalt (HLA) Gernsbach gibt es auf dem Färbertorplatz jetzt wieder Lehrer- und Schülerparkplätze. Foto: Stephan Juch

© stj

Für die Handelslehranstalt (HLA) Gernsbach gibt es auf dem Färbertorplatz jetzt wieder Lehrer- und Schülerparkplätze. Foto: Stephan Juch

Von Stephan Juch

Für die Handelslehranstalt (HLA) Gernsbach gab es in diesem Schuljahr keine Lehrer- und Schülerparkplätze mehr. Das bestätigte das Landratsamt Rastatt am Montag auf BT-Anfrage. Zuvor waren von der Stadt stets 20 zeitlich befristete Parkausweise für Lehrer und 40 für Schüler ausgestellt worden, die damit während ihrer Unterrichts- beziehungsweise Arbeitszeit in der Schule den öffentlichen Parkplatz nutzen konnten, ohne eine Parkscheibe zu benötigen, die sie alle drei Stunden verlängern müssen. Nachdem der Landkreis 2019 die Zuständigkeit als örtliche Straßenverkehrsbehörde von der Stadt Gernsbach übernommen hatte, ist das Landratsamt auch für die Parkraumbewirtschaftung in Gernsbach verantwortlich. Und weil die Kreisbehörde keine Sondernutzungsrechte auf öffentlichen Parkplätzen gewährt, tat sie dies zunächst auch auf dem Färbertorplatz nicht, wie Pressesprecher Michael Janke erklärte. Nach der BT-Anfrage hat die Behörde den Sachverhalt jetzt noch einmal geprüft und entschieden, mit sofortiger Wirkung wieder zur alten Regelung zurückzukehren. Das heißt: Ab sofort werden die befristeten Parkausweise für die Schule in Trägerschaft des Landkreises wieder ausgestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.