Kiosk-Bilanz nur in Stadtteilbädern gut

Gernsbach (vgk/stj) – Die Bilanz der Kiosk-Betreiber in den vier Gernsbacher Freibädern fällt sehr unterschiedlich aus. Corona hat Spuren hinterlassen.

Ohne seine Events (wie hier das donnerstägliche „After Work“) hätte Gerns-Garden-Betreiber Hakan Aksoy diese Saison seine Kosten wohl nicht decken können. Foto: Uebel / BT-Archiv

© ueb

Ohne seine Events (wie hier das donnerstägliche „After Work“) hätte Gerns-Garden-Betreiber Hakan Aksoy diese Saison seine Kosten wohl nicht decken können. Foto: Uebel / BT-Archiv

Von Veronika Gareus-Kugel

Über den Verlauf der am 13. September zu Ende gegangenen kuriosen Schwimmbadsaison 2020 in den vier Gernsbacher Freibädern hat das BT schon mehrfach ausführlich berichtet. Doch wie sieht die Bilanz der Kiosk-Betreiber aus in diesem Corona-Sommer? Das BT hat sich bei den Gastronomen in den vier Bädern umgehört.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.