Kirchengemeinde gibt Trägerschaft ab

Loffenau (stj) – Die Evangelische Kirchengemeinde wird ab dem Kindergartenjahr 2021/2022 nicht mehr Träger der Kindergärten Brunnengasse und Kirchhaldenpfad sowie des Horts an der Grundschule sein.

In welcher Trägerschaft findet künftig die Betreuung der Loffenauer Kindergartenkinder statt? Unser Bild zeigt Kinder des Kindergartens Brunnengasse bei einer Aktion des Obst- und Gartenbauvereins. Foto: Lukas Gangl / Archiv

© galu

In welcher Trägerschaft findet künftig die Betreuung der Loffenauer Kindergartenkinder statt? Unser Bild zeigt Kinder des Kindergartens Brunnengasse bei einer Aktion des Obst- und Gartenbauvereins. Foto: Lukas Gangl / Archiv

Von Stephan Juch

Der Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde hat beschlossen, den Kindergartenvertrag mit der Gemeinde Loffenau fristgerecht zum 31. Juli 2021 zu kündigen. Das bedeutet, dass die Kirche die Trägerschaft der Loffenauer Kindergärten und des Horts an der Grundschule zum Kindergartenjahr 2021/2022 abgibt – entweder an einen privaten Träger oder an die Gemeinde. Letzteres sei bei den bestehenden Strukturen in Loffenau das wahrscheinlichste Szenario, wie Bürgermeister Markus Burger auf BT-Anfrage betont.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.