Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kleinere Gruppen und neue Angebote beim Gaggenauer Ferienspaß

Gaggenau (red) – Das Team des Gaggenauer Kulturbüros arbeitet an einem veränderten Konzept für den Gaggenauer Ferienspaß. Das beliebte Aktions- und Kreativprogramm werde während der Sommerferien stattfinden – angepasst die Corona-Situation.

Erstmals ist die Stuttgarter Magierin Roxanne mit Miras Sternenreise in Gaggenau zu Gast. Foto: Alexandra Klein

© red

Erstmals ist die Stuttgarter Magierin Roxanne mit Miras Sternenreise in Gaggenau zu Gast. Foto: Alexandra Klein

Von Thomas Senger

„Wir wollen möglichst viele Kinder und Jugendliche damit ansprechen, um nicht nur für sie für mehr Abwechslung zu sorgen, sondern auch um Eltern und Betreuungspersonen zu entlasten,“ versichert Oberbürgermeister Christof Florus.

Um den hygienischen Vorgaben des Landes Rechnung zu tragen, bedürfe es einer besonders sorgfältigen Abstimmung und Planung. Die Aktionen und Ausflüge sollen in kleinen überschaubaren Gruppen ausgerichtet werden, die vor allem in der näheren Umgebung stattfinden sollen. Wie viele Kinder daran teilnehmen können, hängt von den künftigen Sicherheits- und Hygienevorgaben ab, die bis zu den Sommerferien vorliegen sollen.

Unklar ist im Moment auch, ab wann bestimmte Einrichtungen wieder vollständig öffnen dürfen. Das Engagement aller am Programm beteiligten Akteure, Partner, Vereine und Einrichtungen sei dennoch riesig: Inzwischen sind bereits über 100 Aktionen geplant. „Die Angebote unseres Netzwerks sind sehr vielfältig und abwechslungsreich“ freut sich Ferienspaß-Organisatorin Ute Acri und verweist auf die vielen Kreativ-Kurse, Koch- und Bastel-Workshops, Leseabende und Exkursionen in die Natur.

Neue Angebote: Mit zahlreichen neuen Angeboten möchte das Kulturbüro die Kinder begeistern, wie beispielsweise mit einer Seifenwerkstatt, einem Programmierworkshop mit dem Microcomputer Calliope mini sowie einem Sommerfarbenatelier, in dem Naturfarben selbst aus Pflanzen hergestellt werden.

Eine neue Forscher- und Experimentierreihe widmet sich eine Woche lang jeden Tag einem besonderen Thema. Beim „Kindersommer“ im Schloss Rotenfels gibt es darüber hinaus insgesamt sechs einwöchige Kreativ-Workshops.

Online-Anmeldung statt gedrucktem Programmheft: In diesem Jahr wird es kein gedrucktes Ferienspaß-Programmheft geben, vielmehr werden alle Angebote online präsentiert. Dort können sie dann auch gebucht werden. „Gerade in diesem Sommer müssen wir maximal flexibel sein. Zudem werden weitere Angebote wie Kino- oder Schwimmbadbesuche hinzukommen und es können stark angefragte Ausflüge nochmals angeboten werden. Die Homepage erlaubt es uns schneller auf die Situation zu reagieren,“ erläutert Acri die Neuerung.

Aktuell wird die Onlinepräsenz noch aufgebaut. Daran ist auch die Gaggenauer Grafikerin Ilona Hirth beteiligt, die diese mit den beiden lustigen Ferienspaßmaskottchen gestaltet.

Anmeldezeitraum: Die neue Webseite mit der Adresse www.ferienspass-gaggenau.de geht voraussichtlich Mitte Juni online. Ab dann ist auch die Anmeldung möglich. Wann genau die Seite online geht und ab wann man sich anmelden kann, wird die Stadtverwaltung gesondert bekannt geben. Wie bisher wird das Gesamtangebot der Plätze verlost. Ergänzt wird das Online-Programm durch Mailings sowie durch Aufkleber und Postkarten mit QR-Code, die an die Schüler verteilt werden.

Veranstaltungen in der Jahnhalle ersetzen City-Sause: „Die beliebten City-Sausen mit mehreren hundert Kindern können leider in diesem Sommer aus den bekannten Gründen nicht auf dem Marktplatz stattfinden,“ bedauert Kulturbüroleiterin Heidrun Haendle. „Dafür wird es in der Jahnhalle jede Menge ‚Blaue Stunde‘– Veranstaltungen geben, die wir vom Schlosszelt einfach in die Stadtmitte verlegen.“ Hiermit können Sicherheitsabstände einfacher eingehalten werden.

Geplant ist ein Potpourri bunter Kinderveranstaltungen, die teilweise mehrfach stattfinden werden. Auftreten werden erstmals die Kinderclowns Herbert und Mimi aus Vorarlberg, die Stuttgarter Magierin Roxanne mit Miras Sternenreise und das Gesangsduo Krümelmucke aus Dortmund. Auch in diesem Jahr fördert die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau mit ihren Verbundpartnern den Gaggenauer Ferienspaß.

Lesefest für Kinder und Familien: Am Freitag, 28. August, wird es ein kleines Lesefest rund um die Jahnhalle geben, unter anderem mit dem TV-Moderator der „Sendung mit der Maus“, Ralph Caspers. „Unbedingt möchten wir hierfür auch den Annemasse-Garten einbeziehen und mit Lese-Inseln, Schmöker-Ecken und einer Bücherbar ausstatten“, freut sich Haendle.

Erneut wird dieses besondere Angebot für die kleinen Leseratten gemeinsam mit der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Bücherwurm veranstaltet.

Bogenschießen zählt auch in diesem Jahr zu den zahlreichen Angeboten an der frischen Luft. Foto: Stadt Gaggenau

Bogenschießen zählt auch in diesem Jahr zu den zahlreichen Angeboten an der frischen Luft. Foto: Stadt Gaggenau