Komfortabler und umweltfreundlicher

Gernsbach (red) – Nach der Modernisierung der städtischen Wohnhäuser Casimir-Katz-Straße 28 b, c und d folgt nun das Zwölf-Familien-Wohnhaus 28 a.

Die Stadt Gernsbach freut sich über die gelungene Sanierung ihres Wohnhauses Casimir-Katz-Straße 28 a. Foto: Stadt Gernsbach

© red

Die Stadt Gernsbach freut sich über die gelungene Sanierung ihres Wohnhauses Casimir-Katz-Straße 28 a. Foto: Stadt Gernsbach

Die Sanierung der städtischen Wohnhäuser in der Casimir-Katz-Straße kommt gut voran: Nachdem die Häuser mit den Nummern 28 b, c und d in den beiden zurückliegenden Jahren renoviert worden sind (wir berichteten), setzt die Stadtverwaltung die Instandhaltungsserie in diesem Jahr am Zwölf-Familien-Wohnhaus mit der Nummer 28 a fort.

Das Dach des 1953 erbauten Wohnkomplexes wurde neu eingedeckt und mit einer neuen Dachrinne ausgestattet, informiert die städtische Pressestelle. Bei dieser Gelegenheit versetzte die Dachsanierungsfirma den Dachlüfter nach oben, um Vorkehrungen für die Montage einer Photovoltaikanlage zu einem späteren Zeitpunkt zu treffen. Zum Zweck der verbesserten Wärmedämmung erhielten die Schornsteinköpfe eine Blechverkleidung. Neue Fenster im Treppenhaus sorgen für mehr Helligkeit, das neu installierte Vordach bietet Schutz vor Regen, fasst die Stadt die Arbeiten zusammen.

Schritt für Schritt zur Wertsteigerung

Im Gegensatz zu den zuvor sanierten Wohngebäuden in der Casimir-Katz-Straße musste hier der schadhafte Oberputz an der Fassade erneuert werden, sodass mit 113 000 Euro rund 20 000 Euro höhere Kosten anfielen als bei den Nachbarhäusern. Zum Abschluss erhielt die Fassade einen neuen Anstrich in strahlendem Gelb.

„Schritt für Schritt arbeiten wir an der Modernisierung der städtischen Gebäude“, erklärt Stadtbaumeister Jürgen Zimmerlin. Dadurch erhalte beziehungsweise steigere man deren Wert, Sicherheit und Komfort, freut sich Zimmerlin nach dem Abschluss der Maßnahme über die gelungenen Arbeiten an der Immobilie.

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.