Leichtathletiklegende des Murgtals

Forbach (mar) – Franz Spissinger feiert am 17. Mai seinen 90. Geburtstag. Für viele Leichtathleten im Murgtal ist der Forbacher bis heute ein Vorbild.

Franz Spissinger. Foto: Wolfram Asal

© BT

Franz Spissinger. Foto: Wolfram Asal

Von Alfred Marxer

Franz Spissinger wurde am 17. Mai 1931 in Le Havre geboren, weil sein Vater (auch Franz) nach der Fertigstellung der Schwarzenbach-Talsperre von der Baufirma „Siemens-Bauunion Berlin“ als Dampfbaggerfahrer nach Frankreich geschickt wurde. Dort wurden Franz und sein Bruder Robert geboren. Die Familie zog von einer Baustelle zur anderen. Zum Ende des Zweiten Weltkriegs flüchtete die Familie zu Fuß zuerst nach Österreich, über Coburg trat sie schließlich den beschwerlichen Weg ins Murgtal an, wo in Weisenbach zunächst Endstation war, denn die Eisenbahnbrücke über die Murg war gesprengt. So wurde im Schrankenwärter-Häuschen übernachtet. Am nächsten Tag nahm sie ein Lkw-Fahrer mit nach Forbach.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.