„Meine Gastronomen wünschen sich eine sofortige Ausgangssperre“

Murgtal (mm) – Gastronomieberater Jörg Marschner aus Gaggenau stellt sich den Fragen des Badischen Tagblatts zur aktuellen Krisen-Situation und betont: „Wenn der Großindustrie mit Milliarden geholfen wird, muss das auch bei Kleinunternehmern möglich sein!“

Jörg Marschner. Foto: pr

© red

Jörg Marschner. Foto: pr

Von Markus Mack

Die Corona-Krise stellt die Gastronomie vor große Herausforderungen, auch im Murgtal ist der Fortbestand einiger Wirtschaften ungewiss. BT-Redakteur Markus Mack hat Gastronomieberater Jörg Marschner aus Gaggenau zur aktuellen Situation befragt. Marschner arbeitet für die Brennerei Scheibel in Kappelrodeck. Auf Wunsch schult er Personal oder moderiert entsprechende Veranstaltungen daheim in seiner „Geisterstube“ in Bad Rotenfels.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen