„Mit meinem Wissen keine Manipulationen“

Von Horst Richter

Gaggenau/München (BT) – Der aus Ottenau stammende ehemalige Audi-Motorenchef Wolfgang Hatz bestreitet jede Beteiligung an den Machenschaften bei Audi, die zum Dieselskandal führten.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.