Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Murgtal-Cup geht erstmals nach Balg

Gernsbach (stj) – Bogenschützen aus Obertsrot, Forbach, Baden-Baden, Balg und Rastatt haben sich beim sportlichen Wettkampf in der Ebersteinhalle gemessen. Der zum sechsten mal ausgetragene Murgtal-Cup wächst kontinuierlich, auch Schüler nehmen daran teil.

Volle Konzentration: Max Weisenburger, der für die SG Stern startet, erzielt mit seinem Compoundbogen 421 Ringe. Foto: Juch

© stj

Volle Konzentration: Max Weisenburger, der für die SG Stern startet, erzielt mit seinem Compoundbogen 421 Ringe. Foto: Juch

Von Stephan Juch

Beim Besuch des Vorsitzenden Herbert Fritz stellte dieser am Sonntag in der Ebersteinhalle zufrieden fest: „Zum Glück haben wir die Bogenabteilung ins Leben gerufen.“ Angesichts der 32 Teilnehmer bei der sechsten Auflage des Murgtal-Cups freute sich der ausrichtende Schützenverein Obertsrot über die gute Resonanz in der Halle – und über zahlreiche gute Pfeile. Auch wenn der Murgtal-Cup zum ersten Mal nicht an die heimischen Schützen ging, zog der Veranstalter ein rundum zufriedenes Fazit.

Das Organisationsteam Wolfgang Schoch, Axel Fiedler, Heiko Eyrisch und Sven Schneider bedankte sich besonders bei Klaus Marschar, Trainer beim Landeskader des Südbadischen Sportschützenverbands, für Auflagen und Beratung, bei der Bogenabteilung der SG Stern Rastatt für Scheibenständer und deren Transport, bei Matthias Kühn für die Ausstattung der Kaffee- und Snackbar sowie bei den zahlreichen Helfern des SV Obertsrot.

Iris Stiefel mit bestem Einzelergebnis

Den Pokal holte sich zum ersten Mal der SV Eichenwald. In die Mannschaftswertung kamen die jeweils drei besten Schützen, egal mit welchem Bogen (Blank, Recurve oder Compound) sie an den Start gingen. Ein spezielles Wertungssystem stellte den sportlich fairen Vergleich sicher, erklärten die Organisatoren. Das beste Gesamtergebnis erreichte Iris Stiefel (SV Eichenwald Balg) mit 433 Ringen, gefolgt von Klaus Marschar (425), der ebenfalls für Balg antrat, und Max Weisenburger (SG Stern, 421). Das beste Resultat für den Rangzweiten aus Obertsrot erreichte Florian Eyrisch mit 413 Ringen. Zusammen mit seinen Teamkameraden Rene Schneider und Sven Schneider reichte es diesmal zu Rang zwei beim Murgtal-Cup, gefolgt von den Bogenschützen vom SV Forbach, die Dritte wurden.

Bei den Schülern traf Nils Samuelis (SG Stern) am genauesten, Max Roller und Marvin Christ (beide Eichenwald Balg) landeten auf den weiteren Treppchen-Plätzen. Insgesamt stellten sich 13 Nachwuchs-Bogenschützen der Herausforderung beim Murgtal-Cup. Als Schiedsrichter des Turniers, das nach einem abschließenden Spaß-Wettkampf nach fast fünf Stunden in der Ebersteinhalle zu Ende ging, fungierte Axel Fiedler vom Gastgeber SV Obertsrot.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.