Murgvorland: Die Pflastersteine werden freigelegt

Gaggenau (tom) – Bei Unterhaltungsarbeiten kommen Sedimente und Vegetationsschicht weg.

Tiziana Cuttica mit Zwergpudel Molly beobachtet von der Konrad-Adenauer-Brücke aus die Arbeiten am Murgvorland. Boden und Grasnarbe werden abgetragen. Foto: Senger

© tom

Tiziana Cuttica mit Zwergpudel Molly beobachtet von der Konrad-Adenauer-Brücke aus die Arbeiten am Murgvorland. Boden und Grasnarbe werden abgetragen. Foto: Senger

Von Thomas Senger

Wenn sich an der Murg was tut, dann bleibt das nicht lange unentdeckt. So ist es auch mit den Arbeiten, die derzeit im Bereich Bananenbrücke und Konrad-Adenauer-Brücke ausgeführt werden. Es sind aber weder Vorarbeiten für eine Verbesserung des Hochwasserschutzes, noch steht der Abtrag von Bodenmaterial in Zusammenhang mit der gewünschten Aufwertung des Murgvorlands für Freizeitaktivitäten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen