Musikverein Selbach gewinnt Kulturpreis

Gaggenau (red) – Der Musikverein Selbach hat am Freitag den Kulturpreis der Technologie-Region Karlsruhe erhalten. Der „Kult 2020“ wird für das Projekt „Musikantenscheune“ verliehen.

Theresa Wunsch (vorn) nimmt die Auszeichnung für den Musikverein Selbach entgegen. Für die Technologie-Region gratulieren die Rathauschefs Frank Mentrup (Karlsruhe, links), Margret Mergen (Baden-Baden, Zweite von rechts) sowie Christof Florus, rechts). Foto: Paul Gärtner/Technologie-Region

© PaulGaertner

Theresa Wunsch (vorn) nimmt die Auszeichnung für den Musikverein Selbach entgegen. Für die Technologie-Region gratulieren die Rathauschefs Frank Mentrup (Karlsruhe, links), Margret Mergen (Baden-Baden, Zweite von rechts) sowie Christof Florus, rechts). Foto: Paul Gärtner/Technologie-Region

Die „Musikantenscheune“ ist ein Video-Konzept zum Mitmachen. Die Musikerinnen und Musiker können sich je nach Vorliebe auch als Regisseurin, Schauspieler oder Kameramann betätigen, was gerade in diesen besonderen Zeiten zum Mitmachen animiert, heißt es in einer Mitteilung der Technologie-Region.

Auf dem zweiten Platz landete die Ortsgruppe Karlsruhe der „Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V.“ mit ihren integrativen Angeboten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Ob Theater, Tanz oder Sport – alle werden mit einbezogen und dabei unterstützt, sich hier heimisch zu fühlen.

Dritter wurde der „Kunstverein Art Ettlingen“: Seine offene Galerie ermöglicht Vereinsmitgliedern und Fremdkünstlern alle zwei Wochen eine neue Ausstellung. Ob Autodidakten, Studierende oder Freigeister – in den Vereinsräumen an einer belebten Straße sind alle Kunstschaffenden willkommen, sich auszutauschen und zu inspirieren.

Einen Sonderpreis erhält das französische Projekt „Sur les Sentiers du Théâtre“. Seit 15 Jahren veranstalten die Macher kulturelle Aktionen im ländlichen Raum des Gemeindeverbands Plaine du Rhin: Professionelle Darbietungen, künstlerische Bildung an Schulen oder Begegnungen zwischen darstellender Kunst und Bürgern.

Die Auszeichnungen wurden am Freitag im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung übergeben.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2020, 15:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.