Nach 249 Blutspenden ist für Keitel Schluss

Gernsbach (vgk) – Das Engagement ist rekordverdächtig. 249 Mal hat Bernd Keitel aus Gernsbach Blut gespendet. Doch jetzt ist Schluss, wegen einer anstehenden Knie-OP.

Bernd Keitel (links), seit 21 Jahren im Dienst der guten Sache für den Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen, und Ärztin Dr. Brigitte Schöning. Foto: Veronika Gareus-Kugel

© vgk

Bernd Keitel (links), seit 21 Jahren im Dienst der guten Sache für den Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen, und Ärztin Dr. Brigitte Schöning. Foto: Veronika Gareus-Kugel

Von Veronika Gareus-Kugel

Keitel als Träger der seltenen Blutgruppe AB positiv hat sich nie die Frage gestellt „Blutspenden ja oder nein“. 249 Blutspenden sind dennoch rekordverdächtig. Es soll am Donnerstag auch seine Letzte gewesen sein, wie der 69-Jährige im Gespräch erklärte. Eine für den September geplante notwendige Operation am Knie verhindert die 250. Jubiläumsblutspende.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen