„Naturpark-Weiler“ auf dem Kaltenbronn?

Murgtal/Gernsbach (tom) – Eine Moorstation für Schüler soll erstes sichtbares Ergebnis sein: Das Projektteam Masterplan Kaltenbronn hat eine Zwischenbilanz seiner Arbeit vorgestellt.

Der Kaltenbronn mit seinem Hochmoor und der weitgehend unberührten Landschaft ist sensibles Ökosystem und beliebtes Ausflugsziel. Foto: Im Tal der Murg

© pr

Der Kaltenbronn mit seinem Hochmoor und der weitgehend unberührten Landschaft ist sensibles Ökosystem und beliebtes Ausflugsziel. Foto: Im Tal der Murg

Von BT-Redakteur Thomas Senger

Der Kaltenbronn gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Rund 400.000 Besucher wollen jedes Jahr die einzigartige Hochmoor-Landschaft zwischen Murgtal und Enztal entdecken und unberührte Natur genießen, berichtet der Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord. Wie soll die Zukunft dieses besonderen Naturerlebnisraums aussehen? Darum kümmert sich seit Mai 2020 ein Naturpark-Projektteam. Eine erste Zwischenbilanz zur Umsetzung des Masterplans wurde nun rund 40 Vertretern des Zweckverbands Kaltenbronn, der Landkreise, der Forstverwaltung, des Infozentrums Kaltenbronn und weiterer Institutionen vorgestellt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen