Neue Auflage der Murgtal-Wanderkarte

Murgtal (red) – In neuer Optik und mit aktuellem Kartenwerk präsentiert sich die Wanderkarte Murgtal. Sie ist in der fünften überarbeiteten Auflage beim Sinzheimer Verlag Wegweiser erschienen.

•Mit der Wanderkarte Murgtal finden Naturliebhaber die schönsten Ausblicke der Region. Foto: Joachim Gerstner/Archiv

© red

•Mit der Wanderkarte Murgtal finden Naturliebhaber die schönsten Ausblicke der Region. Foto: Joachim Gerstner/Archiv

Die Karte im Maßstab 1:25.000 umfasst laut Mitteilung des Verlags im Westen den nördlichen Teil des Nationalparks Schwarzwald mit dem Luchspfad, Herrenwieser See und Badener Höhe sowie die Gipfel Mehliskopf, Hochkopf und Hornisgrinde mit Mummelsee entlang der Schwarzwaldhochstraße; im Nordosten die Höhen von Dobel (Westweg) über Teufelsmühle bis zu den Hochmooren am Kaltenbronn und entlang des Mittelwegs bis nach Besenfeld.

Auf Premiumstrecken und örtlichen Wegen unterwegs

Im Murgtal bieten sich Wanderungen auf den Premiumwanderwegen wie Murgleiter, Gernsbacher Runde oder dem Genießerpfad Gernsbacher Sagenweg, aber auch auf vielen örtlichen Wanderwegen an. Im Norden sind Wanderungen von Marxzell nach Gaggenau über Mahlberg und Bernstein möglich. Vorbei am Unimog-Museum in Gaggenau oder ab dem Schloss Favorite bei Kuppenheim werden Wanderungen hinauf nach Ebersteinburg, zum Alten Schloss mit Battertrundweg oder zum Merkur mit Abschnitten des Baden-Badener Panoramaweges empfohlen.

Sehenswürdigkeiten besonders herausgehoben

Erlebnis- und Themenpfade sind in der Karte mit ihrem Startpunkt dargestellt, zum Beispiel Willi-Echle-Erlebnispfad, Auerhahnsteig und Trollpfad, Kestenweg, Glücksweg, Natur & Geschichte pur und viele weitere mehr. Die Sehenswürdigkeiten sind besonders markiert, benannt und laden zu einem Besuch ein. Zu jeder Murgtalgemeinde gibt es eine reich bebilderte Beschreibung.

Die Karte ist ab sofort unter anderem im Buchhandel, bei den Tourist-Infos im Murgtal, beim Unimog-Museum oder im Wanderinformationszentrum in Baiersbronn und direkt über die Homepage des Verlags Wegweiser zum Preis von 6,50 Euro erhältlich.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.