Prinzip Hoffnung bei Skilift-Betreibern

Gernsbach/Forbach (red) – Ungewissheit auf dem Kaltenbronn und am Mehliskopf: Die Skiliftbetreiber blicken gebannt nach Berlin und auf das Wetter.

Wie hier am Mehliskopf hoffen die Skilift-Betreiber auf gute Besucherzahlen. Foto: Bernhard Margull/Archiv

© red

Wie hier am Mehliskopf hoffen die Skilift-Betreiber auf gute Besucherzahlen. Foto: Bernhard Margull/Archiv

Von Leonard Zilles

Der fortschreitende Klimawandel macht den Skiliftbetreibern seit Jahren zu schaffen. Im vergangenen Jahr war es im Nordschwarzwald besonders krass – der Winter fiel quasi komplett ins Wasser. In diesem Jahr kommt mit der Corona-Pandemie ein weiteres Problem hinzu.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.