Oberweierer E-Sportler spielt Champions League

Gaggenau (ham) – Nach missratenem Saisonstart haben sich die „League of Legends“-Asse des FC Schalke 04 berappelt: Der Oberweierer Felix Braun führte sein Team in die Play-offs der Champions League.

Der Oberweierer „League of Legends“-Profi Felix Braun gibt kleinen Schalke-Fans Tipps, was sie beim E-Sport beachten sollten. Foto: FC Schalke 04 Esports

© pr

Der Oberweierer „League of Legends“-Profi Felix Braun gibt kleinen Schalke-Fans Tipps, was sie beim E-Sport beachten sollten. Foto: FC Schalke 04 Esports

Von Hartmut Metz

Die Saison ist für die E-Sportler zunächst ähnlich bescheiden verlaufen wie für die Fußballer des FC Schalke 04. Mussten die „Knappen“ in der Bundesliga froh sein, dem Abstieg entronnen zu sein, schienen auch die „League of Legends“-Asse im Tabellenkeller festzementiert nach dem katastrophalen Start mit 1:10 Siegen. Doch nach fünf Wochen begann der „Miracle Run“, wie die Gamer-Szene den Wandel der „Prügelknappen“ ehrfurchtsvoll feiert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. August 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen