Rat ernennt ausnahmsweise Feuerwehrspitze

Loffenau (ham) - Der Loffenauer Gemeinderat muss ausnahmsweise die Spitze der Freiwilligen Feuerwehr bestimmen, weil deren Jahreshauptversammlung samt Wahlen ausfiel aufgrund der Pandemie.

Feuerwehrkommandant Hartmut Schweikhardt (von links) und sein Stellvertreter Georg Hegele (rechts) sind bis zur nächsten Jahreshauptversammlung ernannt worden. Bürgermeister Markus Burger (Mitte) dankt ihnen für ihre „herausragende Arbeit“. Foto: Metz

© ham

Feuerwehrkommandant Hartmut Schweikhardt (von links) und sein Stellvertreter Georg Hegele (rechts) sind bis zur nächsten Jahreshauptversammlung ernannt worden. Bürgermeister Markus Burger (Mitte) dankt ihnen für ihre „herausragende Arbeit“. Foto: Metz

Von Hartmut Metz

„Durch Corona haben wir auch echte Folgen“, betonte Bürgermeister Markus Burger am Dienstagabend in der Loffenauer Gemeinderatssitzung mit Blick auf die Floriansjünger. Die Feuerwehr konnte ihre Jahreshauptversammlung im März nicht durchführen. So entfielen auch die Neuwahlen, bei denen laut Feuerwehrgesetz der Kommandant und sein Stellvertreter für fünf weitere Jahre bestimmt werden sollten. Da die Amtszeit von Hartmut Schweikhardt und seinem Stellvertreter Georg Hegele im Mai ablief, konnte die Feuerwehrspitze nur noch maximal drei Monate kommissarisch im Amt bleiben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.