Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Saisonstart in Gernsbacher Freibädern am 10. Juli

Unter Hochdruck arbeiten alle daran, die Gernsbacher Freibäder an den Start zu bringen. Viele intensive Gespräche mit der Schwimmbad-Initiative und den beiden Fördervereinen, Ortsvorstehern, Ehrenamtlichen, Dienstleistern und den jeweiligen Fachämtern der Stadt haben stattgefunden – und alle ziehen an einem Strang, um die Freibäder wieder zugänglich machen zu können und um ein kleines Stück Normalität und Lebensqualität in Zeiten der Corona-Epidemie zu ermöglichen.

Die Gernsbacher Freibäder starten voraussichtlich am 10. Juli in die Saison. Unser Bild zeigt das Gaudi-Wettschwimmen mit Luftmatratzen beim Freibadfest im Igelbachbad 2018. Ein solches Bild wird sich allerdings nicht wiederholen, weil auch in den Freibädern strikte Abstandsregeln einzuhalten sind. Foto: BT-Archiv

© red

Die Gernsbacher Freibäder starten voraussichtlich am 10. Juli in die Saison. Unser Bild zeigt das Gaudi-Wettschwimmen mit Luftmatratzen beim Freibadfest im Igelbachbad 2018. Ein solches Bild wird sich allerdings nicht wiederholen, weil auch in den Freibädern strikte Abstandsregeln einzuhalten sind. Foto: BT-Archiv

„Es gilt vieles zu beachten, da jedes Freibad seine Besonderheiten aufweist. An der einen oder anderen Stelle müssen wir sicher noch mal nachjustieren und die perfekte Lösung gibt es sicherlich nicht, aber wir sind auf einem guten Weg. Die individuellen Konzepte für die Öffnung der Freibäder liegen jetzt vor.“ So äußert sich Stadtbaumeister Jürgen Zimmerlin in einer Mitteilung der Stadt über den aktuellen Stand.

Zwei Blöcke im Igelbachbad, einer in den Stadtteilbädern

Geplant ist demnach, dass das Igelbachbad zwei Blöcke (von 11 bis 14.30 Uhr und von 15.30 bis 19.00 Uhr) anbieten kann, sodass möglichst viele Interessierte an einem Badtag die Chance haben, ins Freibad zu können. Zwischen den jeweiligen Öffnungen müssen umfangreiche Reinigungsarbeiten erfolgen, und auch während des Badbetriebs muss fortlaufend gereinigt und die Corona-Hygieneregeln beachtet werden. Die Ortsteilbäder werden voraussichtlich in einem Block (zwischen 13 und 19 beziehungsweise 19.30 Uhr) geöffnet haben.

Während im Igelbachbad (und damit auch im „Schlechtwetterbad“) ein Online-Reservierungssystem installiert werden soll, ist dies für die Ortsteilbäder nicht vorgesehen. In den Freibädern in Obertsrot, Lautenbach und Reichental ist geplant, über Eintrittsmarken und/oder über Listen die Besucherzahlen zu erfassen, um so auch immer wieder Gäste „nachrücken“ lassen zu können.

Alle vier Bäder in Gernsbach können von allen Wasserfreunden genutzt werden und stehen somit nicht nur ausschließlich Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Starten werden die Bäder voraussichtlich mit folgenden Besucherzahlen: Igelbachbad 219, Obertsrot 156, Lautenbach 59 und Reichental 101.

Dank an die Schwimmbad-Initiative

Bürgermeister Julian Christ betont: „Mein ausdrücklicher Dank geht an die Schwimmbad-Initiative Lautenbach, an die Fördervereine der Schwimmbäder in Obertsrot und Reichental sowie an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer und an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit größtem Engagement eingebracht und die große Herausforderung gemeinsam gemeistert haben.“

Vorbehaltlich des Gemeinderatsbeschlusses am 6. Juli – und der damit verbundenen Freigabe der überplanmäßigen Ausgaben für externe Dienstleistungen – begrüßen dann die vier Gernsbacher Freibäder voraussichtlich ab Freitag, 10. Juli, endlich Badegäste.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2020, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.