Sanierung in Gaggenau startet im September

Gaggenau (uj) – DIe Sanierung der Flößerbrücke im Gaggenauer Stadtteil Hörden verzögert sich. Beginn ist jetzt erst im September statt im August. Die Fachfirma benötigt ein spezielles Traggerüst.

Saniert werden muss die Flößerbrücke, die für Radfahrer und Fußgänger eine wichtige Verbindung zwischen Ottenau und Hörden darstellt. Foto: Ulrich Jahn

© uj

Saniert werden muss die Flößerbrücke, die für Radfahrer und Fußgänger eine wichtige Verbindung zwischen Ottenau und Hörden darstellt. Foto: Ulrich Jahn

Von Ulrich Jahn

Ursprünglich war geplant, mit den Sanierungsarbeiten Mitte August 2020 zu beginnen. Inzwischen ist von Mitte September die Rede. Die beauftragte Fachfirma benötigt, um die Arbeiten ausführen zu können, ein spezielles Traggerüst, erklärt die städtische Pressesprecherin Judith Feuerer auf Anfrage. Das Projekt sei komplizierter, als es die Firma ursprünglich gedacht habe.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte