Schutz für gesamte Kernstadt Gernsbach

Gernsbach (BT) – Das Land und die Stadt haben sich auf die gemeinsame Planung und Umsetzung eines 100-jährlichen Hochwasserschutzes im Bereich der Kernstadt entlang der Murg verständigt.

Die Murg bedroht Gernsbach immer wieder (hier ein Bild vom März 2019). Die vier Pfeiler der Stadtbrücke (Hintergrund) sind dabei Teil des Problems. Ein Neubau der Stadtbrücke könnte die Gefahr von Hochwasser verringern. Foto: Veronika Gareus-Kugel

© BT

Die Murg bedroht Gernsbach immer wieder (hier ein Bild vom März 2019). Die vier Pfeiler der Stadtbrücke (Hintergrund) sind dabei Teil des Problems. Ein Neubau der Stadtbrücke könnte die Gefahr von Hochwasser verringern. Foto: Veronika Gareus-Kugel

Um mit den in einer Machbarkeitsstudie aufgezeigten Maßnahmen zeitnah starten zu können, hat das Land einer Mitteilung zufolge nun eine Vereinbarung vorgeschlagen, die der Stadt Gernsbach die Trägerschaft für die Maßnahmen überträgt und eine 70-prozentige Kostenbeteiligung des Landes vorsieht. „Die zwischen Land und Stadt abgestimmte Vereinbarung ist ein Riesenschritt. Mit den darin enthaltenen Maßnahmen werden wir nicht nur die gesamte Gernsbacher Nordstadt vor großen Hochwasserereignissen schützen, sondern auch den Bereich der Bleichstraße, des Wörthgartens sowie der Schlossstraße“, freut sich Bürgermeister Julian Christ in der städtischen Mitteilung.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.