Schwerer Unfall auf Sommerrodelbahn

Forbach (red) – Bei einem Unfall auf der Sommerrodelbahn am Mehliskopf ist am Montagnachmittag eine 63-Jährige schwer verletzt worden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Die Frau wird mit einem Rettungshubschrauber nach Baden-Baden geflogen. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel

© dpa

Die Frau wird mit einem Rettungshubschrauber nach Baden-Baden geflogen. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr die Frau gegen 16 Uhr in einem der Bobschlitten talabwärts, als sie offenbar nahezu ungebremst auf den Schlitten einer vor ihr fahrenden Bekannten auffuhr. Die 63-Jährige wurde durch den Zusammenprall aus dem Sitz geschleudert und stürzte das abschüssige Gelände hinab.

Polizei ermittelt

Zur Behandlung ihrer Blessuren wurde die Verletzte mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Balg gebracht. Die Polizei untersucht nun, wie es zu dem Sturz aus dem Bobschlitten kommen konnte. Dabei gehen die Ermittler auch der Frage nach, ob die Frau angeschnallt war, heißt es im Polizeibericht.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juni 2020, 14:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.