Ständiger Kontakt zu Luchs Toni

Murgtal (mm) – Das Auftauchen eines Luchses im Murgtal war für Fachleute eine „kleine Sensation“. Mittlerweile trägt das Pinselohr mit der wissenschaftlichen Bezeichnung B3001 einen Sender und den nicht mehr so sperrigen Namen Toni.

Luchs Toni sitzt in der Falle. Foto: Hauser

© red

Luchs Toni sitzt in der Falle. Foto: Hauser

Von Markus Mack

BT-Redakteur Markus Mack befragte Martin Hauser, Wildtierbeauftragter des Landkreises Rastatt, zum aktuellen Stand und wie es gelang, das scheue Tier mit einem Sender auszustatten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2020, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 09sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen