Studenten im Einsatz

Loffenau (stj) – Wegen der Einführung des Neuen Kommunalen Haushaltsrechts muss Loffenau sein Anlagevermögen erfassen. Das erledigen Studenten im Rahmen eines Praktikums.

Die Einführung des Neuen Kommunalen Haushaltsrechts macht es der Gemeinde Loffenau nicht leichter, einen ausgeglichenen Haushalt aufzustellen. Foto: Juch

© stj

Die Einführung des Neuen Kommunalen Haushaltsrechts macht es der Gemeinde Loffenau nicht leichter, einen ausgeglichenen Haushalt aufzustellen. Foto: Juch

Von Stephan Juch

Ein Themenschwerpunkt der nächsten öffentlichen Gemeinderatssitzung in Loffenau ist das zum 1. Januar 2020 in der Kämmerei eingeführte Neue Kommunale Haushaltsrecht (NKHR). Dessen Ziel ist es, ein realistischeres Bild von der wirtschaftlichen Lage einer Kommune zu zeichnen. Unter anderem wird dabei auch das unbewegliche Anlagevermögen im Haushalt genau erfasst. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um die Infrastruktur der Gemeinde. Das Vermögen zum Stand 1. Januar 2020 muss bewertet und bis zum 31. Dezember desselben Jahres die Eröffnungsbilanz erstellt werden.

Erhebliche wirtschaftliche Bedeutung

In Loffenau ist die Vermögensbewertung durch eine Studentengruppe im Rahmen eines Praktikums von Juli bis Oktober bei der Gemeinde geplant, informiert die Verwaltung. Aufgrund der erheblichen wirtschaftlichen Bedeutung für Loffenau sind die verschiedenen Bewertungsgrundsätze eng mit dem Gemeinderat abzustimmen. Das soll am Dienstag geschehen – unter anderem mit der Festlegung der Bewertungsregeln. Die Gemeinderatssitzung beginnt am Dienstag, 14. Juli, um 19 Uhr in der örtlichen Gemeindehalle.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.