Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Viel mehr als nur ein symbolischer Akt

Gernsbach (stj) – Die Grünen und die CDU wollten im Gemeinderat einen Vorstoß für mehr kommunalen Klimaschutz wagen. Weil sie gegen die „Koalition“ von SPD und Freien Bürgern aber keine Mehrheit zu erwarten hatten, zogen sie ihre Anträge zurück. Es soll aber bald einen weiteren Vorstoß geben.

Richtungweisendes Beispiel: Für die Errichtung und die Unterhaltung der Photovoltaikanlage auf dem städtischen Zwölf-Familien-Wohnhaus in der Casimir-Katz-Straße 28b, dessen Sanierung im vergangenen Oktober abgeschlossen wurde, hat die Stadt einen Dachnutzungsvertrag mit der Firma Burster PV abgeschlossen. Foto: Stadt Gernsbach

© red

Richtungweisendes Beispiel: Für die Errichtung und die Unterhaltung der Photovoltaikanlage auf dem städtischen Zwölf-Familien-Wohnhaus in der Casimir-Katz-Straße 28b, dessen Sanierung im vergangenen Oktober abgeschlossen wurde, hat die Stadt einen Dachnutzungsvertrag mit der Firma Burster PV abgeschlossen. Foto: Stadt Gernsbach

Von Stephan Juch

Wie bei so vielen Themen ist der Gemeinderat auch bei der Begegnung mit dem Klimawandel zwiegespalten. Die Grünen wollten in der jüngsten Sitzung den Klimanotstand ausrufen lassen; die CDU begrüßte das Vorgehen und hatte ihrerseits einen Ergänzungsantrag vorbereitet. Weil Schwarz-Grün in Gernsbach aber keine Mehrheit hat und es im anderen Lager – SPD und Freie Bürger – offenbar keine Unterstützung gab, zogen die zwei Fraktionen ihre Anträge zurück. Doch klein beigeben wollen sie nicht und bald einen erneuten Vorstoß wagen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte