Viele Kinder – weniger Gebühren

Gaggenau (red) – Die Gebühren für Kinderkrippen, Kindergärten und Kindertagesstätten sollen neu geordnet werden. Die Grünen fordern eine „sozial- und familiengerechte Staffelung“.

In den Kindereinrichtungen in Gaggenau sollen familienfreundliche Gebühren gelten, fordern die Grünen. Symbolfoto: dpa

© red

In den Kindereinrichtungen in Gaggenau sollen familienfreundliche Gebühren gelten, fordern die Grünen. Symbolfoto: dpa

Von Thomas Senger

Eine „sozial- und familiengerechte Staffelung der Elternbeiträge“ solle Familien mit zwei oder mehr Kindern finanziell entlasten. Diesen Antrag haben die Grünen im Gaggenauer Gemeinderat bei Oberbürgermeister Florus eingereicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte