eWayBW im Murgtal Ende Februar betriebsbereit

Murgtal (uj) – Läuft alles nach Plan, werden die Arbeiten für das Projekt eWayBW Ende Februar 2021 abgeschlossen. Anschließend können Hybrid-Lkw auf der Teststrecke (B462) im Murgtal fahren.

Die Masten an der B462 stehen, die Ausleger sind montiert, demnächst beginnt die Montage der Oberleitungen. Foto: Ulrich Jahn

© uj

Die Masten an der B462 stehen, die Ausleger sind montiert, demnächst beginnt die Montage der Oberleitungen. Foto: Ulrich Jahn

Von Ulrich Jahn

Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) zeigte sich am Montag optimistisch. Falls die Pilotprojekte positive Ergebnisse brächten, könnte ein Drittel des Autobahnnetzes, das sind etwa 4.000 Kilometer, mit Oberleitungen für Lkw ausgestattet werden. Damit, so der Minister, könne der CO2-Ausstoß ebenfalls um etwa ein Drittel reduziert werden. In Zahlen würde das zwölf Millionen Tonnen CO2 weniger pro Jahr bedeuten. Zum Vergleich: Die Einführung von Tempo 130 auf Autobahnen reduziere das CO2 um etwa zwei Tonnen jährlich.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 18:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen