154 Bietigheimer in Quarantäne

Bietigheim (mak) – 50 aktive Corona-Fälle zählt die Gemeinde Bietigheim derzeit – so viele wie in keiner anderen Kommune der Region. 154 Einwohner sind in Quarantäne.

Die Gemeinschaftsschule soll ab nächster Woche wieder ihre Pforten öffnen. Foto: Heiner Wirbser/Archiv

© ser

Die Gemeinschaftsschule soll ab nächster Woche wieder ihre Pforten öffnen. Foto: Heiner Wirbser/Archiv

Von BT-Redakteur Markus Koch

Bietigheim ist mit aktuell 50 aktiven Corona-Fällen Spitzenreiter in den Kreisen Rastatt und Baden-Baden. 354 Kontaktpersonen mussten aufgrund des jüngsten Corona-Ausbruchs im Kindergarten St. Michael in Quarantäne, 154 davon sind es aktuell noch, erläutert Benjamin Wedewart von der Pressestelle des Landratsamts auf BT-Anfrage. Bürgermeister Constantin Braun ist dennoch hoffnungsvoll, dass die Schule und der Kindergarten ab kommenden Montag wieder öffnen.
Allein durch den Ausbruch im Kindergarten St. Michael verzeichnete das Gesundheitsamt 64 Infektionen, davon waren 39 Mitarbeiter und Kinder und im Nachgang 25 Familienangehörige. Bislang wurde bei 20 Betroffenen die südafrikanische Virus-Mutante nachgewiesen, wobei dies noch nicht die endgültige Zahl sei, betont Wedewart.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2021, 18:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte