30 Jahre deutsch-deutsche Partnerschaft

Ötigheim (as) – Eigentlich sollen Städtepartnerschaften Völker verbinden. Auch deshalb ist die Verbindung zwischen Ötigheim und dem sächsischen Kurort Rathen eine Seltenheit: Deutsch-deutsche Städtepartnerschaften gibt es nur wenige. Diese besteht nun seit 30 Jahren - und das wird im Oktober groß gefeiert.

Im sächsischen Elbsandsteingebirge liegt Ötigheims deutsche Partnergemeinde. Foto: Groß

© as

Im sächsischen Elbsandsteingebirge liegt Ötigheims deutsche Partnergemeinde. Foto: Groß

Von Anja Groß

Seit 30 Jahren besteht dieses Jahr eine der wenigen deutsch-deutschen Städtepartnerschaften zwischen Ötigheim und dem Kurort Rathen. Das soll im Oktober im Telldorf groß gefeiert werden, kündigte Bürgermeister Frank Kiefer in der jüngsten Gemeinderatssitzung an. Vom 1. bis 4. Oktober sei ein großes Fest geplant. „Mindestens 77 Rathener“ haben sich bereits angekündigt. Auf dem Programm steht ein Partnerschaftskonzert am 2. Oktober in der Pfarrkirche St. Michael. Aus diesem Anlass soll ein Projektchor ins Leben gerufen werden, den Landtagsabgeordneter Alexander Becker aus Ötigheim, promovierter Musikwissenschaftler, leiten werde. Probenbeginn soll mit Rücksicht auf die Volksschauspiel-Mitwirkenden erst nach der Freilichtsaison sein, so Kiefer. Das gemeinsame Konzert wird mit dem Chor aus Rathen (Dirigent Axel Langmann) gestaltet. Anschließend ist ein bunter Abend in der Mehrzweckhalle geplant. Dabei sollen die 550 Liter Freibier ausgeschenkt werden, die die Gemeinde bei einem Wettbewerb vergangenes Jahr gewonnen hatte. Der Eintritt zu den Veranstaltungen soll frei sein, kündigte Kiefer an, der in diesem Zusammenhang dem Gemeinderat für die Bewilligung der Mittel dankte.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2020, 16:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.